Tipps zur Produktpflege von Luftbetten

Ein Luftbett mit integrierter elektrischer Pumpe ist im Handumdrehen einsatzbereit. Es ist sehr praktisch und kann bei Campingausflügen für eine angenehme Schlafstelle sorgen und auch hervorragend als Gastbett verwendet werden. Bei hochwertigen Produkten ist zudem der Schlafkomfort auch sehr groß und aus diesen Gründen erfreuen sich Luftbetten auch in unseren Breitengraden immer größerer Beliebtheit. Dieser große Bruder der Luftmatratze sollte aber auch in regelmäßigen Abständen gereinigt und gepflegt werden, damit er eine möglichst lange Lebensdauer aufweisen kann. Außerdem verbringt man die Nächte hindurch mit dem Kopf auf dem Luftbett abgelegt und alleine schon aus diesem Grund, sollten auch gewisse Ansprüche in Sachen Hygiene gestellt werden. Wie Sie bei der Produktpflege Ihres Luftbetts am besten vorgehen, das erfahren Sie hier mit einer übersichtlichen Anleitung und hilfreichen Tipps.

Luftbetten reinigen und pflegen – So wird’s gemacht:

Prinzipiell ist die Produktpflege von Luftbetten nicht sonderlich aufwendig, jedoch hängt das auch bis zu einem gewissen Grad vom Einsatzgebiet des Produktes ab. Verwenden Sie es meist als Gastbett für Besucher im Hauf, dann ist die Reinigung deutlich einfacher, als wenn Sie das Luftbett für den Outdoor Bereich erworben haben. Verwenden Sie das Bett viel in der Natur, dann empfiehlt es sich, eine große Unterlagsmatte zu kaufen. Damit wird das Bett selbst nicht so schnell dreckig und es ist auch etwas mehr geschützt. Spitze Steine auf der Auflagefläche können sonst relativ schnell Materialschäden herbeiführen und in weiterer Folge auch die Lebensdauer Ihres Luftbetts stark verringern. Achten Sie daher auch beim Kauf unbedingt darauf, dass der Bezug des Luftbetts als reißfest ausgewiesen wird und dass es stabil gebaut ist. Ebenso sollte es, wenn möglich, wasserfest sein, wenn Sie das Luftbett für den Außenbereich und die Verwendung beim Campen erworben haben.

Wichtig: Wenn Sie auf dem Luftbett schlafen, dann verwenden Sie bitte ein normales Bettlaken als Überzug. Dies erhöht nicht nur den Liegekomfort, sondern erleichtert auch den hygienischen Umgang mit der Schlafstätte. Das Bettlaken ist schnell abgezogen und kann ganz einfach in der Waschmaschine wieder gereinigt werden. Des Weiteren bietet der Überzug auch bis zu einem gewissen Grad extra Schutz für das Material de Luftbetts.

Wenn Sie das Luftbett im Outdoor Bereich verwendet haben, dann muss es vor dem Verstauen natürlich gründlich gereinigt werden. Befreien Sie es oberflächlich von grobem Schmutz. Sollte es hartnäckigeren Schmutz auf der Oberfläche geben, dann können Sie auch ein leicht feuchtes Tuch zur Reinigung verwenden. Achten Sie aber unbedingt darauf, dass das Bett wieder möglichst trocken ist, bevor Sie es in die Transporttasche einpacken. Wenn das Luftbett unsachgemäß gelagert wird und zudem noch ein wenig feucht beim Wegräumen war, dann kann sich im schlimmsten Fall sogar Schimmel an der Oberfläche festsetzten, was es natürlich notwendig machen würde, das Bett zu entsorgen und ein neues zu kaufen.

Sie sollten das Bett ebenfalls von Hitzequellen fernhalten, wie zum Beispiel ein offenes Feuer, da Hitze das Material angreifen und nachhaltig beschädigen kann. Für Kinder ist ein Luftbett oft auch sehr einladend und wird zweckentfremdend als Trampolin verwenden. Davon sollte unbedingt abgesehen werden, da ein Luftbett nun mal zum Ruhen und nicht als Spielfläche gedacht ist. Hier besteht nicht nur die Gefahr von der Entstehung von Materialschäden, sondern es gibt auch eine Versetzungsgefahr für die Kinder oder junggebliebenen Erwachsenen. Ebenso sollte das Luftbett nicht zweckentfremdend als Luftmatratze im Wasser verwendet werden. Eine korrekte Handhabung des Produkts ist für eine lange Lebensdauer unbedingt notwendig.

 

Wenn Sie sich an diese einfachen Tipps zur Produktpflege Ihres Luftbetts halten und es auch nicht zweckentfremden, dann haben Sie bestimmt noch eine lange Zeit über große Freude mit dem Gerät.